Sie sind hier: Angebote / Fahrdienst

Jetzt spenden

Helfen Sie uns zu helfen. Weitere Informationen

Fahrdienst

Anita Lorz

Tel.: 09571 / 95 90 18

lorz@kvlichtenfels.brk.de

Henry-Dunant-Straße 6
96215 Lichtenfels

BRK-Fahrdienst - Mit Sicherheit mobil.

Foto: D. Möller / DRK

Was ist der Fahrdienst?

Mit unserem Fahrdienst möchten wir Menschen mit einer vorübergehenden oder dauerhaften Behinderung, die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erleichtern und den Alltag so angenehm wie möglich machen. Unsere speziell ausgebildeten Fahrerinnen und Fahrer kennen die besonderen Bedürfnisse behinderter, kranker oder alter Menschen. Unsere modernen Spezialfahrzeuge ermöglichen Rollstuhlfahrern praktisches und bequemes Reisen - ohne mühsames Umsetzen und ohne Unterbringungsprobleme für den Rollstuhl. Sei es der Weg zur Arbeit, ein Arztbesuch oder eine Stipp-Visite bei Freunden - Wir fahren Sie, wohin Sie möchten - wann immer Sie uns brauchen.

 

Foto: D. Möller / DRK

Wen fahren wir?

  • Menschen, mit körperlicher Behinderung
  • Menschen, mit geistiger Behinderung
  • Menschen, die durch besondere Umstände keine öffentlichen Verkehrsmittel oder Taxis benutzen können


Wohin fahren wir Sie?

  • Zur Arbeit oder zur Ausbildungsstätte
  • Krankenfahrten zum Arzt oder Krankenhaus
  • Zu Kur-, Erholungs- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Zu Veranstaltungen jeglicher Art
  • Ausflüge
  • Einkaufsfahrten
  • Privatbesuche
  • Freizeitaktivitäten

Was kostet der Fahrdienst?

In bestimmten Fällen werden die Kosten der Fahrten von den Krankenkassen übernommen. Ansonsten wird kilometergenau abgerechnet - sie zahlen also nur, wenn Sie unsere Leistung auch tatsächlich in Anspruch genommen haben. Wir informieren Sie gerne über Bedingungen und Kosten.

 

Wir sind barrierefrei!

Unser Fahrdienst ist mit dem Signet "Bayern barrierefrei - Wir sind dabei!" ausgezeichnet. Das Signet steht für konkrete und beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit in Bayern. Es ist ein Zeichen der Anerkennung für alle, die in Bayern Barrieren abbauen, soll aber auch Ansporn sein, noch mehr für Barrierefreiheit in Bayern zu tun. Für das Team unseres Fahrdienstes war es von Beginn an sehr wichtig, Barrieren für unsere Fahrgäste abzubauen. Beispielweise ist es für uns selbstverständlich, dass wir unsere Fahrgäste – wenn es notwendig ist – auch in unser Fahrzeug sowie zum Zielort tragen. Dafür haben wir umfangreiche Hilfsmittel, wie Tragestühle und Tragetücher, angeschafft. Auch der Einsatz eines besonderen Gurtsystem – des sogenannten Kraftknotens – ist eine Besonderheit, die nicht selbstverständlich ist und z.B. auch querschnittsgelähmten Fahrgästen die Nutzung unseres Fahrdienstes ermöglicht. Durch alle diese Maßnahmen leisten wir einen beachtlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe unser Fahrgäste. Darauf sind wir sehr stolz! >>> weitere Informationen 

zum Seitenanfang